Textversion

Sie sind hier:

Leitung des Kirchenbezirkes

Gemeindepädagogik

Kirchenmusik

Jugendarbeit

Verwaltung

Krankenhausseelsorge

missionarischer Gemeindeaufbau

spezielle Aufgaben

Vertreter in der Landessynode

Allgemein:

Startseite

Impressum

Redaktion und Gestaltung

Sitemap

Kontakt

Download-Bereich

Wir werden unterstützt ...

Dies sind unsere gewählten Kandidaten für die Landessynode:

Andreas Hartenstein (Kirchgemeinde Burgstädt)
Dr. Christoph Scheurer (Kirchgemeinde GC Gesau)
Pfarrer Gilbert Peikert (Kirchgemeinde Seelitz)

Andreas Hartenstein (Kirchgemeinde Burgstädt)

Mein Name ist Andreas Hartenstein, ich bin 34 Jahre alt, verheiratet mit Kathleen und wir haben zwei Kinder. Als Diplom-Kaufmann arbeite ich in der Controlling-Abteilung bei Continental in Limbach-Oberfrohna. Studiert habe ich von 1999 bis 2005 in Bamberg und Le Havre (Normandie, Frankreich). Während dieser 6 intensiven Lehrjahre außerhalb Sachsens ist mir bewusst geworden, dass für mich bis dahin selbstverständlich Geglaubtes eben nicht selbstverständlich ist; vor allem auch in Bezug auf Kirche und gemeindliches Leben. Dank meiner Frau bin ich 2005 wieder in meine Heimatstadt Burgstädt zurückgekehrt. Seitdem engagiere ich mich in der Kirchgemeinde nicht nur intensiv kirchenmusikalisch (D-Kantor, Chor, Posaunenchor) sondern auch im Kirchenvorstand. 2008 wurde ich angefragt, ob ich für die Landesynode kandidiere und schließlich für den damaligen Wahlkreis Borna-Rochlitz als Laie gewählt.

Durch meine Arbeit in der Synode konnte ich einen umfassenden Einblick in den Aufbau, die Strukturen und Regionen unserer Landeskirche sowie kirchenleitenden Handelns erlangen. Die Zeit hat mich persönlich stark geprägt und meinem Glauben eine neue Tiefe gegeben. Ich habe gespürt, dass mir diese Arbeit, trotz des umfassenden Zeitaufwandes, heftigen geschwisterlichen Ringens und mancher Enttäuschung, liegt und Freude bereitet! Gern würde ich meine Erfahrung auch in der nächsten Legislaturperiode einbringen und mit Demut, Sachverstand, Unabhängigkeit (kein Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis zur Landeskirche), Herz und Leidenschaft am Aufbau des Reiches Gottes in unserer sächsischen Landeskirche weiter mitarbeiten.

Die letzten 6 Jahre war ich Mitglied im Gemeindeaufbau- und Missionsausschuss. So würde ich mich zukünftig gern für folgende Themen einsetzen:

Außerdem möchte ich mich für eine Kirche engagieren:

Gern können Sie sich auch mit mir persönlich in Verbindung setzen!
Tel.: 03724/666694 oder E-Mail: aha-24[at]gmx.de
Ihr/Euer
Andreas Hartenstein

Pfarrer Gilbert Peickert (Kirchgemeinde Seelitz)

Persönliche Daten

Name: Gilbert Peikert
Geburtsdaten: 06.04.1965 in Schwedt/O
Anschrift: Kolkauer Straße 10
09306 Seelitz
Telefon: 03737-42563
E-Mail: Gilbert.Peikert@gmx.net
Familienstand: seit 12.07.1991verheiratet mit Karla Peikert,
geborene Kretschmann, sieben Kinder

schulische u. berufliche Entwicklung
09/1971 – 08/1981 Allgemeine Oberschule in Schwedt/O,
07/1996 – 04/2005 Baufacharbeiter mit Abitur beim VEB WGK Frankfurt/O

17.04. – 31.10.1984 und 05.05. – 11.09.1986
Anstellung als Betriebshandwerker des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Oelsnitz

11/84 – 4/86 Wehrdienst in der Bereitschaftspolizei Eisenhüttenstadt

9/86 – 7/91 Theologiestudium an der Kirchlichen Hochschule Leipzig
08/91 – 12/93 Vikariat in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen
16.12.1993 Ordination zum Pfarrer in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen

Ehrenämter
05/99 – 04/02 Vorsitzender des CVJM Seelitz e.V.
12/99 – 01/07 Vorsitzender des Kreisjugendringes Mittweida e.V.
seit 10/11 Vorsitzender der Bruderschaft Liemehna e.V.
seit 06/2008 Mitglied der 26. Sächsischen Landesynode

Meine bisherige Arbeit in der Landessynode erlebte ich als eine große Bereicherung. Sie gab mir einen tiefen Einblick in landeskirchliche Strukturen und in die Zusammenarbeit der Leitungsgremien unserer Landeskirche. Mit den gewonnenen Erfahrungen möchte ich weiterhin konstruktiv und kritisch den weiteren Weg unserer Landeskirche begleiten und mit verantworten.
Als Gemeindepfarrer im ländlichen Raum sehe ich eine besondere Aufgabe darin, geistliche und strukturelle Grundlagen für den Gemeindeaufbau der Kirchgemeinden zu entwickeln.
Damit verbinde ich die Stärkung der Eigenverantwortung der Kirchgemeinden, eine Prioritätensetzung im Bereich der Evangelisation, die Zurüstung und geistliche Begleitung unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und die Förderung der Zusammenarbeit der Mitarbeiter auf allen landeskirchlichen Ebenen.
Als Mitarbeiter und Verantwortungsträger unserer Landeskirche will ich meine Arbeit als eine Berufung von Jesus Christus bejahen und diese Berufung als Dienst an allen Menschen annehmen und in Treue ausfüllen.

Dr. Christoph Scheurer (Kirchgemeinde GC Gesau)

Landrat im Landkreis Zwickau