Textversion

Sie sind hier:

Region Glauchau

Region Muldental

Region Hohenstein / Lichtenstein

Region Burgstädt

Region Penig

Region Mittweida

Altmittweida

Mittweida

Ottendorf

Ringethal

Seifersbach

Region Rochlitz

Region Geithain

Allgemein:

Startseite

Impressum

Redaktion und Gestaltung

Sitemap

Kontakt

Download-Bereich

Wir werden unterstützt ...

Kontakt
Pfarramt Altmittweida

Dorfstraße 58
09648 Altmittweida

Tel.: 03727 / 3069
Fax: 03727 / 3654

Mailadresse Pfarramt: Altmittweida@Kirche-Altmittweida.de

Unsere Gemeinde ist jetzt auch online: www.Kirchgemeinde-Altmittweida.de

Ansprechpartner
Pfarrer Arndt Sander

Frau Kimme
christhild.kimme[at]evlks.de

Eingehende Anrufe werden regelmäßig vom AB auch
außerhalb der Öffnungszeiten abgehört sowie E-Mails gelesen.

Öffnungszeiten
Montag
15:00-17:00

Dienstag
9:00-11:00

Wissenswertes


Ab dem Jahre 1539 begann die evangelische Lehre in der Gemeinde. Am 1. April 1738 brannte die Kirche bis auf den Turm ab.
Im gleichen Jahr erhielt die Gemeinde die bis heute auf dem Turm befindlichen drei Glocken von Wienhold zu Dresden.

Ab 1743 wurde die Kirche barock wieder aufgebaut und erhielt 1755 einen Altarflügel in Form einer Reliefdarstellung der Ölbergszene in Lindenholz geschnitzt und bemalt.

Nach dem Abriss der zu klein gewordenen Kirche im April 1894 wurde im Juni 1895 ein neuromanischer Zentralbau eingeweiht. Der aus Rochlitzer Porphyr bestehende Altar erhielt ein Kruzifix aus Lindenholz. Die Altarfenster zeigen Jesus, Paulus und Petrus. Die Kanzel stammt noch von 1754, der Taufstein überstand wohl als einziges Relikt den Brand von 1738. Er besteht aus Glösaer Sandstein. Der Innenraum erhielt eine einheitliche neuromanische Holzausstattung.

Die 1851 nicht mehr reparable Orgel von der Firma Schmeißer aus Rochlitz wurde 1895 durch ein zweimanualiges Orgelwerk mit 18 Stimmen ersetzt.

Ab 1995 wurden Turm, Kirchendach und Fenster erneuert.