Textversion

Sie sind hier:

Region Glauchau

Region Muldental

Region Hohenstein / Lichtenstein

Region Burgstädt

Region Penig

Region Mittweida

Altmittweida

Mittweida

Ottendorf

Ringethal

Seifersbach

Region Rochlitz

Region Geithain

Allgemein:

Startseite

Impressum

Redaktion und Gestaltung

Sitemap

Kontakt

Download-Bereich

Wir werden unterstützt ...

Kontakt
Pfarramt Ringethal

Hauptstraße 18
09648 Ringethal

Tel.: 03727 / 3101
Fax: 03727 / 998771

www.Kirchgemeinde-Mittweida.de

Ansprechpartner
Pfarrer Johannes Grasemann
Email: joh.grasemann[at]web.de


Frau Vogtmann
katharina.vogtmann[at]evlks.de

Öffnungszeiten
Donnerstag
8:30-11:00

jeden 1. Donnerstag
15:00-17:30

Wissenswertes


Die Ringethaler Kirche wurde bereits im 12. Jahrhundert im romanischen Stil erbaut. Davon zeugen noch der große romanische Triumphbogen, die Altarplatte mit Weihekreuzen und ein romanisches Fenster an der Nordseite.

Im 16. Jahrhundert erfolgte eine Verlängerung des Altarraumes und im 18. Jahrhundert der Umbau der Kirche im Barockstil: Einbau der Emporen, der Patronatsloge und der großen Fenster.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit aber ist die kleine Orgel von Gottfried Silbermann. Mit nur 6 Registern und 288 Pfeifen ist sie das kleinste noch original erhaltene Instrument des berühmten sächsischen Orgelbaumeisters. Später wurde an die Orgel noch ein Subbass mit 24 Holzpfeifen durch die Firma Ladegast eingebaut. Außer an den sonntäglichen Gottesdiensten erklingt die Orgel regelmäßig anläßlich der “Ringethaler Sommermusiken”, die alljährlich von Mai bis September stattfinden.

Sehenswert sind auch im Kirchhof die gewaltigen Linden, deren größte, leider nicht mehr erhaltene, einen Umfang von 9 Meter hatte und auf 800 Jahre geschätzt wurde.