Textversion

Sie sind hier:

Region Glauchau

Region Muldental

Region Hohenstein / Lichtenstein

Region Burgstädt

Region Penig

Region Mittweida

Region Rochlitz

Crossen

Erlau

Frankenau

Milkau

Rochlitz

Schweikershain

Seelitz

Topfseifersdorf

Wechselburg

Region Geithain

Allgemein:

Startseite

Impressum

Redaktion und Gestaltung

Sitemap

Kontakt

Download-Bereich

Wir werden unterstützt ...

Kontakt
Pfarramt Erlau

Rochlitzer Strasse 42
09306 Erlau

Tel.: 03727 / 3195
Fax: 03727 / 612881

Ansprechpartner
Pfrn. A. Zlotowski
Tel: 03727-3195
Ksp.erlau[at]evlks.de

Frau Günther

Öffnungszeiten
Mittwoch
8:30-11:30

Wissenswertes


Die Schweikershainer Kirche gehört zu den jüngsten Gotteshäusern in der Region. Sie wurde in den Jahren 1719-1721 erbaut. Über den Vorgängerbau, den es zumindest seit dem 15. Jahrhundert gegeben haben muss, ist nichts bekannt.
Die Kirche ist ein schlichter, flachgedeckter Rokoko-Bau mit Walmdach und mittlerem Dachreiter. Auch im Inneren bestimmen schlichte Formen das Bild: der Kanzelaltar von 1808 mit klassizistischen Elementen, die Emporen und das 1990 eingebaute neue Gestühl.

Von Anfang an war die Geschichte dieses Gotteshauses eng verknüpft mit der Geschichte der Patronatsfamilie. Ein nicht geringer Anteil der Baukosten wurde vom Patronatsherrn H. J. von Wallwitz getragen. Später stiftete diese Familie eine Turmuhr, Abendmahlsgefäße, das Kruzifix, und schließlich das wertvollste Kleinod, das die Kirche auch heute noch ziert: eine Silbermannorgel. Die Orgel muss vor 1734 entstanden sein und stand wohl von Anfang an in Schweikershain. Das Silbermann-Instrument lockt häufig Orgelvirtuosen und andere Musiker von nah und fern an. Dementsprechend oft finden hier Konzerte statt.